Bildbetrachter - aber welchen?

Bildbetrachter - aber welchen?

Als Fotograf werde ich sehr oft gefragt welches Programm ich zur Sichtung meiner Bilder benutze. Von meinen Kunden aber genauso von Berufskollegen.

 

Als Fotograf habe ich mich vor Jahren auf die Suche nach einem geeigneten Bildbetrachter für Windows gemacht. Meine Ansprüche lagen und liegen immer noch sehr hoch. Diese Software sollte RAW Bilder öffnen können und obendrein womöglich sollten noch kleine Bearbeitungen möglich sein - Helligkeit, Kontrast, Farben anpassen, usw.

Noch dazu kommt das RAW Bilder bzw. fertig bearbeite Bilder oft eine "überdimensionale" Dateigröße haben somit sollte die Ladezeit sehr kurz sein. Ein wichtiger Aspekt war aber auch das dieses Programm auch nicht viel kosten sollte. Gibt es so etwas überhaupt?

 

Bevor ich die Frage kläre ob man sowas überhaupt bekommt bzw. gibt, möchte ich auf die "hausinternen" Programme von Windows ein wenig eingehen.

 

Jeder von uns kennt die in Windows Systemen integrierten Bildbetrachter. Auf der einen Seite gibt es "Fotogalerie" und auf der anderen "Fotos". Ich habe mich immer geärgert das die Ladezeit beider Programme "unerträglich" ist und bei RAW Bilder die Darstellung immer anders war als in Photoshop & Co. Irgendwie zu dunkel und die Farben werden sehr seltsam dargestellt. Selbst mit einem kalibrierten Monitor sind riesige Unterschiede, selbst für einen Laien, zu erkennen.

 

Also kamen für mich als Fotograf beide Programme nicht in Frage und ich begab mich auf die Suche. Dank Google fand ich schnell die für mich geeignete Software. Die für mich beste Bildbetrachter Software heißt: FastStone Image Viewer! Diese bringt alles mit was ich für meinen Beruf benötige, und noch viel mehr.

 

Ich möchte euch die Vorteile natürlich nicht vorenthalten und habe hier mal einige aufgelistet:

  • Kleine Download Größe von 6,8MB
  • Kurze Ladezeit, selbst bei größeren RAW Bildern
  • Viele Bearbeitungsmöglichkeiten wie Tonwertkorrektur, Farben, Gradiationskurven, Schärfen, Histogramm, uvm.
  • Problemloser Umgang mit den wichtigsten Dateitypen: NEF, CR2, DNG, TIFF, EPS, TGA, uvm. und selbst PSD Dateien stellen kein Problem dar
  • Anzeige der EXIF-Daten
  • Integrierter Videoplayer
  • Unterstützung mehrerer Monitore und Touch
  • Direkter Export beispielsweise zu Photoshop und Nik Collection

Dies sind nur ein paar Vorteile die diese Software mit sich bringt. Ein ganz wichtiger Punkt wäre noch das dieses Programm als Freeware erhältlich ist. Für die kommerzielle Nutzung muss man eine Lizenz erwerben. Diese allerdings ist "Nichts" wenn man bedenkt was dir geboten wird. Eine sogenannte "Lifetime License", also auf "Lebenszeit", kostet einmalig ~€30. Alle Updates sind kostenlos.

 

Wie man sieht gibt es ein Programm das unseren Ansprüchen gerecht wird. Wir arbeiten seit Jahren ausschließlich mit FastStone als Bildbetrachter-Software und sind immer noch sehr zufrieden und erstaunt was die laufenden Updates mit sich bringen.

 

Ein Blick in diese Software lohnt sich in jedem Fall, du wirst erstaunt sein was diese alles kann!

 

Kennst du bzw. nutzt du selbst FastStone Image Viewer? Was hältst du von dieser Software? Erfüllt es deine Ansprüche, was fehlt? Schreib uns deine Erfahrungen in die Kommentare!

 

Homepage FastStone Image Viewer: http://www.faststone.org/index.htm

 

Autor: Mario

Kommentar schreiben

Kommentare: 0